"Kindheit ist kein zeitlicher Begriff,
sondern ein Gelände der Seele,
allezeit dem offen, der das Lernen
nicht verlernt und nicht das
Staunen."
(Maria Waser)


Jeden Tag staunen und erleben wir im Kinderland, wie aus "Kleinen" Ideen und Gedanken der Kinder, mit etwas Hilfe "Große Dinge" entstehen. Die Offenheit und das Interesse an der Umwelt, der Natur, anderen Lebewesen, immer etwas Neues zu lernen, zu entdecken und zu Begreifen.
Mit viel Liebe und Achtsamkeit wenden sich die Mitarbeiter im Kinderland den Ihnen anvertrauten Kindern zu, um all diese "Kleinen Dinge" wachsen zu lassen.
Zu diesem gehört vor allem Vertrauen und Sicherheit durch Bezugspersonen, außerhalb der Familie, das Gefühl, in der Gruppe angekommen zu sein und damit ein Teil der Gemeinschaft im Kinderland.
Dadurch entstehen für die Kinder Erfahrungsräume, um sich persönlich zu entwickeln.
Zudem unterstützen wir den normalen kindlichen Drang die Welt spielerisch zu entdecken und den Kindern die hinreichende Grundlage für das weitere und das folgende schulische Leben zu erleichtern.

Im AWO Kinderland Rottau sind Kinder verschiedener Konfessionen und Nationalitäten herzlich willkommen.
Wir respektieren die Konfessionsverschiedenheit und richten unsere Erziehung auf ethischer Basis aus.


Du kannst deinen Kindern deine Liebe geben, nicht aber deine Gedanken.
Sie haben Ihre eigenen.
(Khalil Gibran)